Was ist ein Jeep

Das ist ein Jeep

Ihre direkte Muttergesellschaft ist die Chrysler Group LLC. Mit dem Jeep Compass bieten wir Ihnen ein attraktives Angebot im kompakten SUV-Segment. Tatsachen über die Entstehung und Entwicklung der Automarke Jeep. Die Testberichte unserer Testfahrten mit dem Jeep Grand Cherokee. Nutzen Sie individuelle und vergleichende Tests vor dem Autokauf!

Das ist ein Jeep - Jeep General

Auch ich reise viel in internationale Gremien und jetzt, ausgelöst durch die ständige Diskussion darüber, was ein Jeep ist und was ein Jeep haben muss, habe ich mehr darauf achtet, wie das Gesprächsthema an anderer Stelle ist. Nirgendwo sonst, und schon gar nicht in der Heimat des Jeep, sind solche Slogans wie ein Jeep ohne Allradantrieb, kein Jeep oder das sehr populäre Starrachsenthema zu vernehmen.

Aber auch Jeep-Fans auf der ganzen Welt kommen auf den ersten Blick auf den Trackhawk. In den USA würde eine Debatte darüber, ob Jeep einen Trackshawk baut oder nicht, gar nicht erst in den Sinn kommen. Der Jeep soll seinem Eigentümer Spaß und Vergnügen beim Autofahren einbringen. Alles, was ab Lager ein Jeep-Logo auf der Haube trägt, ist auch ein Jeep.

Das ist die Ansicht des Restes der Erde, nur im "alten Europa" nimmt man an zu beurteilen, was ein Jeep zu errichten hat. Aus dieser Thematik habe ich mein eigenes Gewinde gemacht. Wenn es um alles geht, was auf einem Jeep steht, bin ich der Erste mit dir.

Der Jeep ist ein Jeep ist ein Jeep. Auch habe ich nie gesagt, dass ein Jeep im Geländefahrzeug fahren muss oder dass der Trackshawk kein Jeep ist. Für mich selbst ist die Begeisterung für Rennwagen nicht nachvollziehbar, denn sie sind ein treibendes Oxymoron. Ich habe aber auch die Trackhawk-Präsentation mit der auf YouTube in ganzer Breite gesehen.

Sie finden die grössten Jeep Snobs in den USA. Wranglerfahrer, die nur Wranglers und CJ' s begrüßen, Wrangler-Fahrer, die nur Offroad-getrimmte Wranglers annehmen, sogar CJ-Fahrer, die Wranglers mißachten. Zwei Jahre lang lebte ich in den USA (Boston und Umgebung), habe Verwandte in Amerika und erst dann entdeckte ich meine Faszination für Jeeps.

Schießen wir die Autofahrer zusammen! Nun, dann werde ich versuchen, mich mit dem Problem zu befassen. Der Jeep steht für Geländewagen. Schließlich fahr ich einen J-C und einen Warmduscher. Ein gewisser Motorismus hat nichts mit Jeeps zu tun. Mir ist klar, dass Jeep seine Produktpalette diversifizieren muss, um so viel wie möglich zu befriedigen und letztlich die Rentabilität und das Markenüberleben zu sichern.

Der Bedarf an ineffektiven und sinnlosen Autos wie dem Trackshawk sollte meiner Meinung nach nicht gedeckt werden, vor allem nicht als Masse. Letztlich ist das aber eine politische Frage, denn sonst gibt es natürlich immer einen Anbieter, der solche Autos anbietet. Zeit, dass Jeep nicht nur die Umgebung als Schmuck benutzt.

Das ist ein dummes Zeichen. Wird ein Auto per Jeep auf den Verkehr gelenkt, dann nur mit dem Zweck, dass dieses mitverkauft wird! Daher würde ich das Stichwort "Trackhawk" nicht überschätzen. Der Kundenkreis von Jeep ist weitgehend auch naturverbunden. Ein Geländewagen ist das, was in einer Vielfalt von Gemütern von einem Geländewagen begriffen wird.

Der " schönste " Schnittpunkt der beiden obigen Fragen ist wahrscheinlich ein Jeep Wrangler (Unliited). Dies ist ein Vehikel, wie es derzeit im Jeep-Verkaufsprogramm steht, und das Model, das in Bezug auf Aussehen und Geländegängigkeit dem gängigen Image eines Jeeps am Nächstliegenden liegt.

Doch da die Nachfrage nach wirklich bedeutenden Geländewagen gering ist und der Jeep natürlich nicht von einem Cowboy allein lebt, wurde sein Angebot auf "Mainstream-kompatible" Fahrzeuge ausdehnt.

Hier bittet ein Cowboy schon um ein paar Kompromisse. Ein Jeep....? Für mich sind das die Vehikel, die den Markentraditionen nachempfunden sind. Daraus ergibt sich eine gewisse Stabilität, die es ermöglicht, dass sich bestimmte Varianten aller Typen mehr als andere Geländefahrzeuge fortbewegen und die damit verbundene Zusatzlast buchstäblich abfedern können.

Gottseidank (meiner bescheidenen Meinung nach) ergibt sich daraus aber auch die Tatsache, dass es auch Ableitungen / Ableitungen der Handelsmarke gibt, die für den Normalverbraucher aufgrund ihrer Vielfältigkeit und ihres Tragekomforts ausreichen. Wir sollten dem Jeep wie jeder anderen Hersteller erlauben, etwas "Verrücktes" zu tun.... wie den Trackshawk.

Trekfinderfedern (plus 3cm), Schienenplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, zusätzliche Scheinwerfer an der Vorder- und Rückseite des Dachkorbes, Ersatzrad "on top". n8flight schrieb: Die Forderung nach ineffektiven und sinnlosen Autos wie dem Trackshawk sollte nicht erfüllt werden, insbesondere nicht als Masse. Sie wollen nur beweisen, wozu Sie in der Lage sind.

Das Triebwerk des Trackhawks hat 6x so viel Verdrängung und 10x so viel Kraft wie ein sozialer Kleinwagenmotor, benötigt aber nur das 4-fache an Kraftstoff.

Mehr zum Thema