Mazda B Series Pickup

Pickup der Mazda B-Serie

Der Mazda B-Serie ist ein Pickup-Modell des japanischen Herstellers Mazda. Der Pickup für das Wesentliche: In unserem Autoteile-Online-Shop finden Sie Ersatzteile für alle MAZDA B-SERIES (UN) Modelle und andere japanische Automarken. Der Mazda B-Serie geht noch einen Schritt weiter. Benötigen Sie hochwertige Ersatzteile für Ihre MAZDA B-SERIES?

Spanne id="Baureihe_UN_.281998.E2.80.932006. 29">Baureihe UN (1998-2006)[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php ? php?title=Mazda_B-Serie&action=edit&section=1" title="Edit Section: UN-Serie (1998-2006)">Edit Source Code]>

Der Mazda B-Serie ist ein Pickup-Modell des Japaners Mazda. Er wurde in unterschiedlichen Aufbauvarianten angeboten: als Zweitürer ("M-Cab") mit zwei Sitzen, als Viertürer mit Freestyle-Türsystem ("L-Cab", d.h. die Tür öffnet sich in Gegenrichtung, keine B-Säule) mit vier Sitzen (2 Vollsitze vorn + 2 Notrufsitze hinten), oder als Viertürer ("XL-Cab") mit fünf Sitzen.

Bei der B-Serie ist der Heckantrieb für den Normalbetrieb vorgesehen, jedoch mit einem wählbaren allradgetriebenen Antrieb (für L-Cab/XL-Cab), der die Fronträder mitbringt. Bei der zweisitzigen Variante dagegen nur mit Heckantrieb. Ende 2006 ist die B-Serie in Europa ausgelaufen und wurde durch das BT-50 ersetzt. Der B-Reihe der neuesten Generationen ist baulich identisch mit dem heutigen Ford Ranger.

Oops, bist du ein Mensch?

Damit Sie fortfahren können, muss Ihr Webbrowser die Verwendung von Plätzchen zulassen und Java-Script aktivieren. Füllen Sie das Formular aus, wenn Ihr Navigator die Annahme von Plätzchen zulässt und kein aktiviertes Java-Script hat. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte: Im Problemfall kontaktieren Sie uns bitte: Online Streitschlichtung nach Artikel 14 Absatz 1 ODR-VO: Von der Europäischen Union wird eine Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) bereitgestellt.

Massachusetts

Der Pickup für das Wesentliche: Der Mazda B-Serie. Auch ohne Macho-Look überzeugen die Japans mit purer Logik und inneren Werten - schaltbarer Allrad- und Einzelradfederung, hoher Anhängelast und Tragfähigkeit, guter Standardausstattung zu einem günstigen Tarif. Einziges bauartbedingtes Merkmal dieses Tonabnehmers ist das bereits vom Mazda RX-8 her bekannt gewordene Freestyle-Türsystem mit gegenläufigen B-Säulen.

Sämtliche Infos zur Mazda B-Serie gibt es hier.

B-Serie Deutschland - 2. Generation (1999 -2006)

Mazda's zweite B-Serie wurde ab Juli 1999 in Deutschland vertrieben. "Robust und einfach" war das Motto des neuen Tonabnehmers, bei dem " hart " für Festigkeit und Langlebigkeit und " leicht " für Benutzerfreundlichkeit und Bequemlichkeit bürgt. einem Joint Venture zwischen Mazda und Ford. Der Mazda B wurde in Deutschland als Zwei- und Viertürer mit Dieselmotor geliefert.

Die viertürige Version war mit einer Bauhöhe von 1,75 Meter einen cm größer als die Zweitürer. Der Mazda B-Serie hatte einen Leiternrahmen aus Vierkantrohr mit sechs Querstreben. Für diejenigen, die mehr auf nutzbaren Raum setzten, stand die Zweitürer-Version mit einer Laderaumlänge von 1,75 m zur Verfügung. Beim Mazda B-Serie der zweiten Generation musste trotz seiner Funktionalität nicht auf Bequemlichkeit geachtet werden.

Die neueste B-Serie wurde zunächst in Deutschland mit zwei Vierzylinder-Dieselmotoren vorgestellt. In der zweitürigen Pick-up-Version wurde ein 2,5-Liter-Saugdieselmotor mit einer Antriebsleistung von 57 kW (78 PS) bei 4,100 min-1 und einem Anzugsmoment von 168 Newtonmetern eingesetzt. Die Motorkraft wurde über ein Fünfgang-Schaltgetriebe auf die Antriebsräder übertragen, aber auch alle Mazda Pick-ups waren mit wählbarem Antrieb ausgerüstet.

Vier Fahrzeugmodi waren über einen weiteren Schaltknüppel wählbar: Für das Jahr 2003 gaben die Japans ihrer Pick-up B-Serie ein umfassendes Facelifting. Ein ebenso neues langes Fahrerhaus mit gegenläufigen Schwenktüren rundet die Modellpalette der Mazda B-Serie ab. Das Gesicht der neuen B-Serie wurde von der Mazda-Familie mit dem typischen Kühlergrill mit fünf Punkten beherrscht. Neue Scheinwerfer und eine geänderte Stossstange gaben dem Mazda Pick-up ein unverwechselbares Erscheinungsbild.

Mehr zum Thema