Dodge Modelle

Die Dodge-Modelle

Die Dodge bietet Autos, Sport Utility Vehicles (SUVs), Pickups und Vans an. Alle Dodge Pick-Up Modelle mit Daten, Fakten, Bildern und Videos finden Sie hier. Technische Daten für Dodge-Modelle mit voller Motor- und Leistungsangabe. Mit unseren Dodge Muscle Cars die Rennstrecke erobern. Der Erfolg von Dodge basiert auf den sportlichen Muscle Cars Challenger und Charger.

Kaufe alle gebrauchten Dodge Modelle

Was für Modelle bietet Dodge an? Im Jahre 1914, in enger Zusammenarbeit mit Henry Ford, dem Entwickler der Fließbandfertigung, begann die Firma Dodge mit dem Aufbau eigener Fahrzeuge, nachdem sie zunächst als Zulieferer für Ford tätig war. Die ersten Dodge-Modelle waren der Ford T-Serie sehr ähnlich, hatten aber bereits einige Neuerungen wie z.B. einen E-Starter.

Die Dodge-Modelle waren als populäre Mittelklasse-Modelle ein großer Renner. Es gibt heute hauptsächlich fünf Dodge Modelle auf dem Weltmarkt und sie sind recht beliebt. Sie werden auch von Chrysler Deutschland unter dem Namen Chrysler Group vermarktet. Das Dodge Kaliber ist ein leistungsstarkes, souveränes Fahrzeug, das die Stärken von Coupé und SUV mit seiner Kombination aus Power und Wendigkeit vereint.

Durch die gewölbte Deckenlinie und die leicht gewölbten Radläufe wirkt die Modell-Variante sportlich. Bei den Ottomotoren zusammen (innerorts/außerorts) liegt der Kraftstoffverbrauch zwischen 6,4 und 8,0 l, der große Turbodieselmotor zusammen 8,9 l auf 100 km. Mit dem Dodge Rächer bringt er den Lebensstil seiner Eigentümer sportlich zum Ausdruck. Natürlich.

Charakteristisch für Dodge sind der charakteristische Kühlergitter und die außerordentlich große Lichtfläche im Vorbereich. Entweder ein Zweiliter-Benzinmotor oder ein Zweiliter-Turbodieselmotor sind die Antriebseinheiten, die das Auto kräftig, energieeffizient und wirtschaftlich vorantreiben. Bei einem Gesamtverbrauch von ca. 7,8 bzw. 6,2 Liter auf 100 Kilometer liefern die Aggregate 156 bzw. 140 Pferdestärken.

Die neueste Neuentwicklung von Dodge ist ein familienfreundliches Paket aus Fahrvergnügen und Leistung, das an einen SUV denkt, aber nichts verliert und ihn zu einem familienfreundlichen Alleskönner macht. Der Journey ist mit 6,4 bis 8,8 Liter je nach Motorvariante und Getriebetyp eines der sparsamsten Fahrzeuge seiner Kategorie.

Dodge hat mit dem Nitro ein Vehikel auf den Weg gebracht, das mehr ist als nur ein Automobil. In Anlehnung an einen Klassiker, mit Hinterradantrieb und in drei verschiedenen Varianten lieferbar, bringt dieses ausgefallene Gefährt mehr als nur Mobilität. Winklig im Erscheinungsbild mit ausgeweiteten Radhäusern und einer eher höheren Taille unterscheidet er sich angenehm von den anderen SUVs und betont seine Entstehung von der Firma Dodge.

Im Kombibetrieb mit 8,4 Liter Hubraum sorgt dieses vielseitig einsetzbare Fahrzeug für viel Aufsehen und entsprechende Vorzüge. Der Nitro ist mit seinem 2,8-Liter-Dieselaggregat mit 177 PS und seinem am Heck ein- und ausschaltbaren Allradantrieb ein echter Allrounder, der nicht nur auf der Strasse, sondern auch im rauen Terrain gut aussieht.

Dodge stellt mit der neuen Version der neuen Generation einen wahren Rennfahrer mit 8,3-Liter-Motor und 506 Pferdestärken vor. Das Cabriolet klingt überwältigend und wer sich die Leistung mit einem solchen Auto der Extra-Klasse auch gut die 21,1 l Spritverbrauch auf hundert Kilometern Straße leistet. Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und zu den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Vertriebsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos bezogen werden kann.

Mehr zum Thema